Gedenken an die Reichspogromnacht

Gedenken an die Reichspogromnacht
Damit so etwas Schreckliches nicht noch einmal passiert, gedenkt die Stadt Bedburg zusammen mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde Kirchherten am 9. November 2018 der Gräueltaten der sogenannten Reichspogromnacht.

Um 18.30 Uhr findet in der katholischen Kirche St. Martinus eine musikalische Andacht statt, anschließend spricht an den Stolpersteinen auf der Zaunstraße der Bedburger Bürgermeister Sascha Solbach.

Der Abschluss dieser Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus Kirchherten statt. Der Journalist und Schulpflegschaftsvorsitzende Ralf Erdenberger referiert anschaulich über das Leben des jüdischen Ge-schwisterpaares Stern. Nach ihnen ist die Grundschule in Kirchherten benannt worden.

Kommentare sind geschlossen.